Christa Roth

Der moderne Medizinmann

Eckart von Hirschhausen

Humor zieht sich wie ein roter Faden durch Eckart von Hirschhausens Leben. Bereits als kleiner Junge verfasste der in Frankfurt am Main Geborene und in West-Berlin Aufgewachsene »Eckis Witzeblätter«. Heute witzelt der 47-Jährige wahlweise mit dem Literaturkritiker Hellmuth Karasek oder mit dem Komiker Jürgen von der Lippe in »Ist das ein Witz?«. Oder er steht mit seinem mittlerweile fünften Soloprogramm »Wunderheiler« auf zahlreichen deutschen Bühnen, um den Menschen das Unerklärliche zu erklären.

Artikel lesen
Miriam Holzapfel

Die heilende Kraft von Humor

Mit Eckart von Hirschhausen dem Winter-Blues trotzen

Die Tage sind schon wieder ziemlich kurz und die Himmel hängen mitunter tief. Jeder zehnte Erwachsene leidet angeblich unter einer Herbst-Winter-Depression, die man getrost auch dem Lichtmangel anlasten darf: An trüben Tagen fährt der Körper die Serotonin-Produktion herunter und der Melatonin-Spiegel steigt. Dagegen ist schwer anzukommen.

Artikel lesen
Anne Piechotta

Lena Dunhams Worte in Deinen Ohren

Not that kind of girl - Oder: Der moderne Feminismus

Inszenierung und Realität aus dem Leben der Lena Dunham verschmelzen zu einem unterhaltsamen Hörbuch, das Nora Tschirner äußerst sympathisch und menschlich daher kommen lässt. Und damit ist es eine perfekte Ergänzung zu Lena Dunhams »Projekt Feminismus«, auch, wenn dafür von Kondomen in Zimmerpalmen die Rede sein muss.­­

Artikel lesen