Mediadaten

prego: Ausgezeichnet

2009: Econ Award Bronze; BCP Award Gold; Nominierung für den European Excellence Award.
2010: ICMA Award Silber; BCP Award Silber; BOB – Best off Business-to-Business Award Bronze in der Kategorie »Corporate Publishing«
2011: BCP Award Silber; Jahrbuch der Werbung: Bereichssieger und Branchensieger Medien und Kommunikation, Branchensieger weitere Medien und Kommunikation; nominiert für den Econ Award 2011, Jahrbuch der Unternehmenskommunikation. Außerdem war die prego: auch für den Designpreis Deutschland 2011 nominiert. Shortlist Jahrbuch der Werbung 2012.
2012: BCP Award Silber; Shortlist Das Jahr der Werbung 2013.

prego: im Gespräch

Die prego, das erste B-to-B-Magazin der Buchbranche, das die Edel AG seit 2008 herausgibt, richtet sich seit seiner zehnten Ausgabe von November 2012 auch an Privatpersonen als Kunden. Ziel des B‑to‑C-Magazins ist es, kulturinteressierte Menschen unterhaltsam über Bücher, Musik und Filme der Edel-Gruppe sowie über aktuelles Kulturgeschehen zu informieren.
Dafür schreiben renommierte Journalisten und Autoren (u. a. Harald Martenstein, Jörg Thadeusz, Wolf Schneider, Florian Illies, Volker Weidermann) oder kommen mit namhaften Künstlern, Musikern und anderen interessanten Kulturschaffenden ins Gespräch. So kommen die Leserinnen und Leser der prego: in den Genuss vielfältiger Meinungen.

prego: lesenswert

Wegen seiner hohen Akzeptanz und der wachsenden Beliebtheit wurde die Auflage des fein gestalteten und mehrfach ausgezeichneten Magazins von anfänglich 16.000 auf nunmehr 120.000 Exemplare erhöht – und wird in mehreren Bereichen der Abo-Auflage der führenden meinungsbildenden Wochenzeitung DIE ZEIT beigelegt.
ZEIT -Leser sind Buchleser, darum wird in der prego: viel über Bücher der Edel Verlagsgruppe geschrieben und gesprochen. Mit Autoren, aber auch mit Musikern, Schauspielern, Sportlern und Köchen – mit vielen prominenten Menschen, die viel zu erzählen haben.

prego: musikalisch

Unter dem Motto »Das Leben ist bunt« dreht sich viel um neue Töne in der prego, mit allen Musikfarben von Klassik und Jazz über Rock und Pop bis hin zum guten Schlager. In großzügig bebilderten Hintergrundgeschichten werden die besten CDs, DVDs und Bücher der Edel AG präsentiert und von Musikexperten empfohlen.
Komponisten und Interpreten werden porträtiert, Rockmusiker und Konzertveranstalter kommen genau so zu Wort wie Chorleiter und Ballettmeister – vor allem, wenn sie etwas zu sagen haben, was über ihre neuen Werke hinausgeht. Hochwertige Fotografie macht derartige Musikinformationen vielfältig und sehenswert.

prego: geschmackvoll

Zur kulturellen Vielfalt gehört das Thema Fernsehen genauso wie der gute Krimi, die gute neue Küche oder das gute alte Vinyl, das auch bei jungen Leuten immer beliebter wird. Die prego stellt nicht nur vor, sondern schaut auch hinter die Kulissen – und fragt, wieso, weshalb und warum.
Über den Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Also schauen wir ganz verschiedenen Profis in die Töpfe, kucken im Feld populärer Kultur über den Tellerrand und schicken unsere Autoren in Sachen Genuss auf Reisen, auf die Suche nach den kleinen, feinen Unterschieden und den ganz speziellen Empfehlungen für unsere Leserinnen und Leser.

 

prego: Mediadaten 2015