Ohne Bücher würde nichts funktionieren. Gar nichts. Die Leute glauben nicht allzu sehr an Bücher, ich weiß. Bücher sind Sternenstaub. Hätten wir keine Bücher, hätten wir auch kein Leben. Es sind die Geschichten, die uns über die Nächte bringen

(Richard Lorenz: „Amerika-Plakate“)

Ein Motto, das wir uns auf die Fahnen geschrieben haben! edel & electric ist unser neues Digitalprojekt, das im Oktober 2015 an den Start gegangen ist und seither hochwertige Belletristik verlegt. Schwerpunkte liegen auf neuen starken Stimmen, selbstbewussten oder polarisierenden Texten und innovativen Kooperationen zwischen Digitalwelt und Literatur. edel & electric möchte neue Trends anstoßen und literarische Experimente ermöglichen.

Teamfoto mit Logo

Auf unsere ersten vier Titel sind wir besonders stolz. Sie sind verstörend, polarisierend, wortgewaltig. Mit Tina Voß Thriller „Weggeworfen“ spricht edel & electric alle Fans gehobener Spannungsliteratur an, die auch schon Sebastian Fitzeks Bücher verschlungen haben. Candy Bukowskis Erzählband bündelt ihre besten Blogbeiträge und privaten Aufzeichnungen der letzten Jahre. Ihre düsteren Erzählungen beleuchten schonungslos die Widrigkeiten des Lebens. Mit Markus Heitz hat edel & electric bereits im ersten Programm einen internationalen Bestsellerautor für sich gewinnen können, dessen Romane, Reihen, Video- und Comicadaptionen sich bereits mehrere Millionen Mal verkauft haben. Seine erfolgreiche „Zwergen“-Reihe wurde vom amerikanischen Fernsehsender HBO („Game of Thrones“) optioniert. Sonst als Meister fantastischer Epen bekannt, hat Markus Heitz zum Verlagsstart von edel & electric mehrere politische Erzählungen verfasst. Das freut uns sehr! Der Abschluss des Eröffnungsprogramms war bereits als Printausgabe ein Feuilletonliebling: „Amerikaplakate“ von Richard Lorenz. Eine Reise durch die Musik- und Literaturgeschichte der USA. Ein Roman über die Liebe, den Tod, die Freundschaft und den Wert guter Geschichten.

  • Candy Bukowski

    Foto: Foto: Kerstin Seipt
  • Markus Heitz

    Foto: Foto: Martin Hoehne
  • Richard Lorenz

  • Tina Voß

    Foto: Marx Theis
1 /

Woran man unsere Titel im Onlineshop erkennt? Unser Wappentier ist der Hirsch. Ein stolzes Edelwild, das besonders gut zu unserer selbstbewussten und wilden Literatur passt.

Mit Karla Paul wird unser edel & electric Team durch einen neuen Typ Verlegerin geleitet: Jung, digital und bestens vernetzt. Karla, die vorher z.B. bei LovelyBooks und Hoffmann und Campe gearbeitet hat, ist seit Mai 2015 bei Edel und für den Aufbau digitaler Erlösmodelle verantwortlich. Sie hält regelmäßig Vorträge rund um Social Media sowie Community Management und gibt Buchempfehlungen in verschiedenen Magazinen als auch in der ARD. Die digitalaffinen Menschen kennen unsere Chefin aber bestimmt eher unter einem anderen Namen:  Als @Buchkolumne hat sie auf den verschiedenen sozialen Netzwerken über 60.000 Follower.

Was liest der anspruchsvolle Digitalleser heutzutage?

Unsere Titel sind für alle Leser, die keine Grenze zwischen ihrem digitalen und analogen Leben ziehen. In der Bahn nochmal schnell Mails checken? Unterwegs Twitter- und Instagram-Accounts pflegen? Völlig normal. Aber was liest der anspruchsvolle Digitalleser heutzutage? Wo findet er gute Bücher? Edel & electric möchte diese Anlaufstelle sein. Bei unseren Titeln kann sich jeder Leser sicher sein, dass sie handverlesen ausgewählt und sorgfältig hergestellt wurden. Hochwertige und aktuelle Lektüre für jedes Device. Denn wieso sollte man gerade bei Literatur Abstriche machen?

Die nächsten Monate werden spannend. Wir werden neue Titel auf den Markt bringen und nicht damit aufhören, weitere Ideen auszuhecken. Wer unseren Weg mitverfolgen möchte, kann das auf Twitter, Facebook und auf unserem Blog machen.

Stay wild! Stay edel!

Weitere Artikel